Viel Spass, Viel Rost....und kein Ende in Sicht? Reparaturen & Umbauten am G300TD


Mein ganz besonderer Dank geht an meine Frau,  Alex Schmidt , Dr. Hans Hehl und einige, nette Leute aus diversen Foren. 


Schrauben mit Martin

Seit Anbeginn gab es das Problem, das die volle Leistung(Vollgas) erst mit dem pressen des Gaspedal in Richtung Bodenblech zur Verfügung stand.

Dies haben wir jetzt geändert und siehe da die Gasannahme ist jetzt völlig "smooth". Damit kann man ihn jetzt super fahren.

Das Startverhalten wurde durch Austausch der, vermutlich ersten, Glühkerzen in eine andere Dimension gehoben.

 

Diverse Ruckler am Lenkrad konnten letztlich auf einen defekten Lenkungsdämpfer zurück geführt werden. Der originale Dämpfer (30mm Querschnitt) wird nun mit einen mit "50mm" ersetzt. 

 

Dennoch ist der Plan das Auto per "frame off" Restauration zu überholen. 

 

A 000 463 66 32 Lenkungsdämpfer 50mm 

A 460 993 05 10 Federn Differentialsperre

A 001 159 20 01  Glühkerzen/ 6x


Bikini Top /Custom- made, Fernscheinwerfer

Das langersehnte Top ist fertig geworden. 

Letztlich sieht das Teil besser aus, als alle Planung vorab.

Auch für die hintere Befestigung haben wir eine einfache aber effektive Lösung gefunden.

Kein Flattern und Geräusche bei/bis 100km/h....perfekt.

 

Zusätzlich wurden die Verdeckstangen gepolstert und ein paar Tage zuvor gab's die Hella Luminator (H1) Fernscheinwerfer.



Jahreswechsel 2018


LED H4 für den Cabrio, es werde Licht

Für den besseren Durchblick...

H4 LED Lampen aus dem Reich der Mitte /von Ebay.

Einfach umstecken und fertig. Licht ist fantastisch.

Preis ca. 50EUR.

Eventuell (sicher)eine Alternative zum Komplettumbau.....

Für mich absolut zufriedenstellend.



Mai 2017 /Ende DES Winterschlafes

Jetzt ist der "Schwarze" auch draußen.

Nach einer ausgiebigen Wäsche, habe ich das Lenkrad ersetzt. "Raid"- Holz gegen "besser "Raid"- Holz".

Gestartet ist er beim ersten mal!!! Respekt! oder dem Batteriehauptschalter sei dank.

Beim Ausfahren habe ich mir einen Fernscheinwerfer angesetzt...Mist. Muss neu.

 

Morgen/übermorgen mache ich ihn fertig für Langenaltheim. Bin mal gespannt.



In 2016 gabs dann einen schwenkbaren Ersatzradhalter , zwei Fernscheinwerfer und die Blinkerschutzgitter. Der Verdeck-Schonbezug wurde überarbeitet und zum Schluss habe ich 4x Innenkotflügel eingebaut.

 

Teile ua.

VA Innenkotflügel rechts A4638841322

VA Innenkotflügel  links  A4638841222

HA  Innenkotflügel links  A4638840422

HA  Innenkotflügel rechts A4638840522



Nach all den Blech, Rost-  und Farb- Arbeiten....

Die Konsolen wurden aufgearbeitet und montiert.

Die, vormals, grünen Sitze habe ich schwarz "lackieren" lassen. Eine Innenverkleidung aus ALU Riffelblech (Kofferraum) wurde angefertigt (Metallbau Neusäß),

lackiert und eingebaut.

Und weil es grad so schön war...der komplette Belag erneuert. Pfff ..das kostet!

Außerdem wurden, ursprünglich vorhandene, Griffe wieder eingebaut.

 

Teile ua:

Belag vorne A4606800540
Belag vorne A4606800440

Belag hinten A4606800040

Griffe B- Säule hinten 2x / A406 815 00 36
Griffe Beifahrer Tür  A4608100254



Kurze Zeit später habe ich die Mittelkonsole zurückgebaut auf "orginal". Drei der Zusatzinstrumente sind nun unterhalb  angebracht. Die Ladeluftdruckanzeige wanderte ins Cockpit. Ein "neuzeitliches" Retro Radio"& Boxen & Antenne vervollständigen das Interieur.



Nachdem das Auto mit H Kennzeichen (endlich) zugelassen war, konnte ich zum ersten mal, legal, durch die Lande fahren. Es stellte sich schnell heraus, das die Rücksitzbank für uns ungeeignet war. Unser Hund wollte nicht "hinten" sitzen.

Die Lösung waren die Einzelsitze vom Wolf. Über das 4x4 Forum bekam ich Kontakt zu Marcus und der hatte Wolf- Sitze samt Konsolen abzugeben.

Beim Ausbau der Rücksitzbank/ Einbau der Konsolen wurde ich jäh ausgebremst, da ich mich erstmal um "Kumpel Rost" kümmern musste.

Verschiedene Stellen mussten mittels Reparatur- Blechen, gemacht werden.In dem Zusammenhang wurde gleich der komplette Innenraum überarbeitet. Jede Menge Fertan Rostumwandler, Haftgrund, Farbe kam auch zum Einsatz.

"Wenn's mal wieder länger dauert".

 

Teile ua:

Abstandsrohr A4639911040
Kappe rechts A4605250338
Versteifung rechts A4608820207   
Versteifung links A4608820107
Reparatur Bleche A4606180416



Die Lenkradnabe wurde abgedreht, und das Cockpit erneuert. Die Vordersitze wurden samt Laufschienen ausgetauscht. Zum Einsatz kamen Sportsitze (R100) von Sandtler.

Erste Entrostungsarbeiten im Motorraum.

 

Eine Dauerbeziehung zu div. Rostlöser,Fertan etc begann. 

 

Das Auto wurde aufgebockt , die Räder zum lackieren gebracht und schlussendlich bekam er auch neue BF Goodrich MTler). -> und ja ich mag die Schrift aussen

 

Teile ua:

Radnabendeckel Ø 75 mm A2014010225

Reifen BF Goodrich 35x12,5 R15 MT

 



Die Mittel- Konsole "Marke Eigenbau"machte ich neu und ließ sie mit Leder beziehen.Die Instrumente musste ich tlw. erneuern. Auch die "Türpappen wurden neu "beledert".

 

Teile ua:

Blende links (mit Uhr) A4606800339 für die Mittelkonsole

Blende rechts A4606800439 für die Mittelkonsole

Warnblinklicht-Schalter A0055456224,

Deckel Handschuhkasten A4606800078
Schloss Handschuhkasten  A0009881760
Handschukasten A460 68901917007

VDO Instrumente 52mm / 12V                           
Öldruck 0-5 bar / Widerstand     
Öltemp.  0-150Grad / Widerstand  
Wassertemp. 0-120Grad / Widerstand
Uhr 12V



Am Anfang lag ich noch im Halbdunkel in einer Tiefgarage.

Das Auto war nicht zugelassen, die Batterie war schlecht und jede (NOT-) Fahrt glich/war einem Abenteuer.
Werkzeuge fehlten und auch mit meinem Wissen war's nicht weit her.

Meine erste "Reparatur"- Bemühungen galten der Fzg. Elektrik. Als  ausgebildeter Elektriker, war mir das wohl am vertrautesten.

Diverse Lampen, Schalter, Kabel am Auto wurden inspiziert und erneuert.

Mein erster Teilekauf waren ua. die

Lampenschutzgitter (links A4608606542,  rechts A4608606642),  die Mitteltunnelablage A4606830091.

 

So ging es, Schritt für Schritt,  langsam vorwärts.

 

Weitere Teile waren:

Kunststoffgleiter für die Sitze A4609840037, Schalthebelmanschette A4602670097,

Puffer Gummi Motorhaube A0009882911,

Lichtschalter  A0018202210 &A0055458428 (Steckhülsen Gehäuse),

Schalthebel   A1262670410 und und und....

 

Und immer fehlten Schrauben, Muttern, Stecker und diverses Kleinmaterial.



 G300

weiter mit Bildern